Amnesty Deutschland 03. Mai 2019

Anonyme Melde- und Vertrauensstelle von Amnesty International Deutschland e.V.

Amnesty-Logo: Kerze umschlossen von Stacheldraht

Für die deutsche Amnesty-Sektion gibt es für Mitglieder und Externe eine?offizielle unabh?ngige Melde- und Vertrauensstelle?an die ihr euch wenden k?nnt, wenn ihr der Meinung seid, Mitglieder oder Mitarbeiter_innen von Amnesty International Deutschland e.V. haben gegen die Grunds?tze von Amnesty versto?en.

Ihr k?nnt euch z.B. mit folgenden Themen an diese Melde- und Vertrauensstelle wenden: Beschwerden und Verst??e gegen Recht und die Grunds?tze der Würde im Verein, Machtmissbrauch im Verein, Diskriminierungen aller Art, Mobbing, rassistische, sexualisierte, psychische oder physische Gewalt, Whistleblowing.

Uns ist besonders wichtig, dass die Meldungen anonym und vertraulich erfolgen. Es ist eure Entscheidung, ob ihr mit eurer Meldung anonym bleiben wollt. Grunds?tzlich werden aber alle Meldungen vertraulich behandelt. Neben Entgegennahme und Prüfung ist auf Wunsch auch eine Beratung m?glich. Die Berater_innen erkl?ren euch bei der Kontaktaufnahme das Verfahren der Meldung und die Beratung.?

Eckdaten und Kontakt

Die unabh?ngige?Melde- und Vertrauensstelle?der von uns beauftragten Mediation Likom GmbH ist mit erfahrenen Berater_innen und Mediator_innen besetzt.?

Ihr k?nnt sie direkt erreichen unter:?

Telefonisch:??????07141 688 7999

Erreichbarkeit:??Montag bis Freitag von 8.00 – 19.00 Uhr

Fax:??????????????????07141 688 79 97

E-Mail:?????????????[email protected]

Bitte nennt bei eurem Erstkontakt das?Stichwort "Amnesty".

Weitere Artikel