Aktuell Blog 27. M?rz 2020

"Jetzt sind wir alle gefragt"

An einem Zaun h?ngen Plastiktüten mit Bananen, Brot und ?pfeln

Solidarit?t in Zeiten der Corona-Pandemie:?Ein Spendenzaun mit Lebensmitteln für?Menschen in Not?in Berlin?am 27. M?rz 2020

Menschenrechte dürfen in Zeiten der Corona-Pandemie nicht in den Hintergrund geraten. Die Vorsorge für besonders betroffene und gef?hrdete Menschen muss ebenso gew?hrleistet sein, wie die Beachtung elementarer rechtsstaatlicher Prinzipien.

M?glichst viele Menschen vor der Ansteckung mit dem Coronavirus schützen und wirksam den besonders Betroffenen und Gef?hrdeten Hilfe zukommen lassen – darum geht es gerade weltweit.?

So wie das ?ffentliche Leben in mehr und mehr L?ndern zunehmend auf die notwendigsten Dienste beschr?nkt wird, so sehen wir gleichzeitig eine Welle von Solidarit?t und ehrenamtlichen Initiativen. Es ist gut zu sehen, dass sich überall in der Welt hunderttausende Freiwillige melden, um zu helfen – denn neben Staat und Beh?rden sind wir jetzt alle gefragt.?

Mit jedem Tag wird aber auch deutlicher, dass in allen Gesellschaften bestimmte Personengruppen besonders von der Corona-Pandemie bedroht sind. Dazu geh?ren oft diskriminierte und benachteiligte Gruppen, aber auch Flüchtlinge, Menschen in Pflegeeinrichtungen und Gef?ngnissen sowie zunehmend die ?rmsten der Armen. Andere werden Opfer von den indirekten Auswirkungen der Pandemie, stranden an Orten ohne Versorgung oder ben?tigen besondere Hilfe aufgrund des allgemeinen Stillstands vieler gesellschaftlicher Bereiche.

Gleichzeitig muss Amnesty International feststellen, dass einzelne Regierungen die Krise missbrauchen, um Menschenrechte auszuhebeln. Sie verfolgen Journalist_innen und Aktivist_innen, teilweise sogar medizinisches Personal und ?rzt_innen, um Vers?umnisse zu vertuschen oder nehmen bewusst den Tod von Teilen ihrer Bev?lkerung in Kauf. Und auch in demokratischen Rechtsstaaten gilt es sicherzustellen, dass die massiven Eingriffe in unsere Grundrechte angemessen und verh?ltnism??ig, zeitlich begrenzt, transparent und überprüfbar erfolgen.

Twitter freischalten

Wir respektieren deine Privatsph?re und stellen deshalb ohne dein Einverst?ndnis keine Verbindung zu Twitter her. Hier kannst du deine Einstellungen verwalten, um eine Verbindung zu den Social-Media-Kan?len herzustellen.
Datenschutzeinstellungen verwalten

Amnesty International beobachtet die Lage weltweit und setzt sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie insbesondere ein für:

  • den Schutz und die Unterstützung von besonders betroffenen und gef?hrdeten Personengruppen?
  • das rechtzeitige Erkennen von entstehenden Notlagen für Menschen
  • die Beachtung von Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit bei staatlichen Ma?nahmen und die Einhaltung grundlegender Menschenrechtsstandards?
  • den Schutz von Journalist_innen, Helfenden, Aktivist_innen und zivilgesellschaftlichen Organisationen, die wegen ihres Corona-Engagements von Repressalien bedroht sind

Viele unserer Mitarbeiter_innen und aktiven Amnesty-Mitglieder müssen nun weitgehend aus dem Homeoffice arbeiten, Veranstaltungen, Mahnwachen und Demonstrationen wurden abgesagt, Ermittlungsreisen weitgehend eingeschr?nkt. Dennoch arbeiten wir in unserem weltweiten Netzwerk intensiv daran, mittels neuer Systeme und internationaler Partner, unsere Menschenrechtsarbeit zu sichern und weiter zu entwickeln. Hierzu z?hlt auch die Arbeit zu Menschenrechtskrisen und schweren Menschenrechtsverletzungen in aller Welt, die trotz der Corona-Pandemie nicht aus dem Blick der ?ffentlichkeit geraten dürfen.

So wie jede und jeder von uns im kleinen Kreis?Familienangeh?rige, Bekannte oder Nachbar_innen unterstützt und wir als Gemeinschaft St?rke zeigen, so braucht es jetzt auch internationale Solidarit?t und Zusammenarbeit, um allen Menschen weltweit in dieser Krise beizustehen, die auf Aufmerksamkeit, Hilfe und Beistand angewiesen sind.

Am st?rksten sind wir gemeinsam - Schau dir das Video an

YouTube freischalten

Wir respektieren deine Privatsph?re und stellen deshalb ohne dein Einverst?ndnis keine Verbindung zu YouTube her. Hier kannst du deine Einstellungen verwalten, um eine Verbindung zu den Social-Media-Kan?len herzustellen.
Datenschutzeinstellungen verwalten

Mehr dazu